Handel mit Kanada - Canada International

Bundesregierung will Aktiengeschäfte von Bafin-Mitarbeitern einschränken

Mit keiner Aktie haben Bafin-Mitarbeiter in den vergangenen anderthalb Jahren so viel gehandelt wie mit der von Wirecard. Die Bundesregierung prüft nach Informationen der F.A.Z. nun eine Verschärfung der Regeln für Bafin-Mitarbeiter.
Im Wirecard-Skandal stellt die Bundesregierung nun doch die Regeln für private Aktiengeschäfte von Mitarbeitern der obersten deutschen Finanzaufsichtsbehörde Bafin auf den Prüfstand. Die geltenden Regelungen würden „aktuell überprüft, insbesondere im Hinblick auf mögliche Beschränkungen des Handels von Finanzinstrumenten beaufsichtigter Unternehmen durch Bafin-Beschäftigte“, heißt es in einer schriftlichen Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Danyal Bayaz von den Grünen. Das Schreiben liegt der F.A.Z. vor. Noch Mitte August hat das Bundesfinanzministerium dagegen das interne Kontrollsystem der Finanzaufsicht für Aktiengeschäfte von Mitarbeitern als „streng und angemessen“ bezeichnet.
Die Antwort des Finanzministeriums auf die Grünen-Anfrage enthält auch neue brisante Einzelheiten zu den umstrittenen Finanzgeschäften von Bafin-Mitarbeitern: Demnach haben diese in den 18 Monaten bis Ende Juni diesen Jahres mit keiner Aktie so viel gehandelt wie mit Wirecard-Papieren.
Es fällt außerdem auf, dass die für Marktüberwachung zuständige Bafin-Abteilung WA2 zu den Abteilungen zählte, in denen besonders viele private Aktiengeschäfte getätigt worden sind. Im Jahr 2019 waren dies in der betreffenden Abteilung 28 Fälle und in diesem Jahr 41 Fälle. Die Abteilung WA2 ist unter anderem für die Verfolgung von Marktmanipulationen, die Überwachung der Ad-hoc-Publizitätspflicht und von Leerverkaufsgeschäften zuständig – sowie für die Einhaltung der Regeln über den Insiderhandel. Alle diese Bereiche spielen im Fall Wirecard eine wichtige Rolle.
Anderswo ist es strenger
Bafin und Bundesregierung sind im August in die Kritik geraten, weil bekanntgeworden war, dass Mitarbeiter der Finanzaufsicht im ersten Halbjahr, als sich die Wirecard-Krise immer mehr zugespitzt hat, vermehrt mit Aktien des mittlerweile insolventen Zahlungsabwicklers gehandelt haben. Dies warf Fragen auf, ob die Bafin-Mitarbeiter berufliches Insiderwissen für private Finanzgeschäfte genutzt haben könnten.
„Es hinterlässt einen faden Beigeschmack, dass Bafin-Beschäftigte außergewöhnlich häufig mit der Wirecard-Aktie gehandelt haben“, sagte der Grünen-Finanzpolitiker Bayaz zu den neuen Informationen der Regierung. „Bei der Finanzaufsicht muss bereits der bloße Eindruck eines Interessenkonflikts jederzeit ausgeschlossen sein“, forderte er. Deshalb müssten die Compliance-Regeln für Finanzaufseher in diesem Punkt dringend verschärft werden.
Eine vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestags im Auftrag der Grünen erstellte Übersicht zeigt derweil, dass nationale Finanzaufsichtsbehörden in anderen Ländern teilweise deutlich striktere Beschränkungen für private Finanzgeschäfte ihrer Mitarbeiter haben, als das derzeit in Deutschland der Fall ist. Untersucht wurden dabei die Regeln in elf anderen EU-Staaten sowie in Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Kanada und Singapur. Das Gutachten liegt der F.A.Z. vor.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirecard-bundesregierung-will-aktiengeschaefte-von-bafin-mitarbeitern-einschraenken-16932591.html
submitted by cpxt to mauerstrassenwetten [link] [comments]

Sisyphos war Cannabis Patient

Ein Jahresrückblick aus der Sicht von Cannabis PatientInnen und UserInnen in Deutschland und Europa.
Die im Folgenden beschriebenen Ereignisse sind nach bestem Wissen zusammengetragen worden, von mir und Anderen aus dem Weedmob auf Twitter und darüber hinaus, die mehr und mehr ehrenamtlich aktiv gegen die Prohibition und ihre fatalen Folgen recherchieren und aktiv werden.
Seit 2017 gibt es die Verordnung zur Versorgung von PatientInnen mit med. Cannabis in Deutschland. Bis heute verzeichnen wir zwar einen deutlichen Anstieg der Verordnungen, jedoch sind die Meisten davon Privatrezepte. Kassenpatientinnen stehen nach wie vor vor großen Hürden, die ich bereits in vorangegangenen Blogs auf peira.org erläutert habe. Daran hat sich nur wenig geändert. Ein Gramm med. Apothekengras kostet noch immer um die 27,- Euro in Berlin, etwa 12,- Euro in den Niederlanden, und sehr viele Betroffene unter der Armutsgrenze können das nicht leisten und sind gezwungen sich zu kriminalisieren, indem sie auf den Schwarzmarkt ausweichen oder in die Selbstversorgung gehen. Tatsächlich erreicht die Versorgung fast ausschließlich Wohlhabende, die sich Privatrezept und Mondpreise leisten können.
Durch die 2019 nachgelegte Verordnung von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die besagt das PatientInnen, die #Cannabis z. B. als Entlassungsmedikation im Krankenhausbericht angegeben, oder bereits eine Genehmigung erhalten haben, keine erneute Genehmigung durch den Versicherer brauchen, wurde immerhin eine kleine Erleichterung geschaffen.
„Bei der Versorgung mit medizinischem Cannabis ist künftig – nach einmal erfolgter Genehmigung – kein erneuter Antrag bei der Krankenkasse im Falle einer Anpassung der Dosierung oder eines Wechsels der Blütensorte notwendig.“
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/gsav.html
Diese dringend notwendige Anpassung mildert den Verwaltungsaufwand für Betroffene und Beteiligte etwas ab. Es bleibt, neben der regelmäßigen Versorgung, ein Problem MedizinerInnen zu finden die überhaupt auf Kassenrezept verordnen. Leider häufen sich Berichte von PatientInnen die von MedizinerInnen nach der Weigerung ein Rezept auszustellen den Rat bekommen, sich das Cannabis doch auf dem Schwarzmarkt zu besorgen, oder selbst anzubauen. Das sind Aufforderungen zu Straftaten. Es ist wohl kaum hinzunehmen, dass so etwas passiert. Fortbildungen und eine klare Ansage an die Krankenkassen wären sicher besser als Patienten der Exekutive auszuliefern (siehe Unten). MedizinerInnen haben auch politische Macht, es kann diese für eine beschleunigte Freigabe und Versorgung eingesetzt werden anstatt das Problem auf Betroffene abzuwälzen. Der Schwarzmarkt kann nicht kontinuierlich die gewünschte Qualität und Sorte liefern, und birgt weitere Risiken, denen sich Erkrankte wie Gesunde besser nicht aussetzen. In Luxemburg z. B. dürfen Ärztinnen und Ärzte ein Cannabis Rezept ausstellen, wenn sie an einer speziellen Fortbildung teilgenommen haben. Der Genehmigungsvorbehalt der Krankenkassen existiert da nicht. So einfach. Das kleine europäische Land ist auch bei der Freigabe von Cannabis zu Genusszwecken ganz vorne, laut der Regierungskoalition sollen Konsum, Produktion und Handel zum persönlichen Gebrauch straffrei werden. Innerhalb der EU das bisher fortschrittlichste Konzept zur Freigabe von Cannabis. Luxemburg hat angekündigt, die Freigabe in etwa 2 Jahren umsetzen zu wollen, was auf Druck seitens der europäischen Nachbarländer schließen lässt, die der Entwicklung hoffnungslos hinterherhinken.
Eine Ausbildung zum/zur Sachverständigen für Cannabis Medizin bietet Leafly an, mit Zertifikat und mehreren Ausbildungsgängen. Eine gute Aktion, die die Aufklärung und Beratung auf eine neue, seriöse Ebene hebt:
https://www.leafly.de/ausbildung-zum-sachverstaendigen-fuer-cannabis-medikation/
Sehr zu begrüßen ist die vom Deutschen Hanfverband initiierte Justizoffensive. Da wurde von bezahlten Fachmenschen eine Richtervorlage zur Anrufung des Bundesverfassungsgerichts erstellt, die den Arbeitsaufwand für RichterInnen erheblich reduziert. Richter Andreas Müller hat diese Vorlage medienwirksam in 2 Verfahren eingesetzt, es folgten Andere. Auch VerteidigerInnen können und sollen bitte diese Vorlage nutzen. Mit der Vorlage kann die Verfassungsmäßigkeit von Gesetzen in Frage gestellt und dem BVerfG zur Prüfung vorgelegt werden. Eine sehr wichtige Aktion innerhalb der Judikative. Wir erinnern uns: die Verordnung zur Versorgung von Patienten mit med. Cannabis wurde mehr oder weniger auch durch Urteile, die den entschuldigenden Notstand anwendeten, erzwungen. Das dauert sicher seine Zeit, ist aber in der Wirkung auf die Politik nicht zu unterschätzen.
https://hanfverband.de/richtervorlage
Trotz dieser Umstände müssen wir erstaunt beobachten, wie die Union sich auf dem europäischen Parkett eine Vorreiterrolle bezüglich med. Cannabis gibt, und die EU das scheinbar auch annimmt. Dabei sollten die den Blick doch viel eher nach Luxemburg richten, wo die Regierungskoalition den Handel, die Produktion und den Konsum von #Cannabis zum Eigenbedarf komplett entkriminalisieren will. Eine Delegation ist im Vorfeld nach Kanada gereist und hatte sich deren Modell erklären lassen. Das sie dem nicht ganz gefolgt sind und eine wirklich vernünftige und klare Regulierung vorziehen, ohne nur an die Pharmaindustrie oder die Alkohollobby zu denken, ist als sehr fortschrittlich zu bewerten. Wäre die Union nicht kategorisch gegen eine Freigabe von Cannabis, könnte sie viel von dem kleinen Nachbarland lernen.
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-12/suchtpraevention-luxemburg-drogen-cannabis-legalisierung-besitz-konsum-herstellung-einnahmen?utm_campaign=ref&utm_source=twitter_zonaudev_int&utm_medium=sm&wt_zmc=sm.int.zonaudev.twitter.ref.zeitde.redpost.link.sf&utm_content=zeitde_redpost+_link_sf
Aber: „Eine Freigabe von Cannabis ist mit der Union nicht zu machen."
Zitat Dr. Thomas Gebhart (CDU) als Vertreter des BMG im Petitionsausschuss bei der Vorstellung der Petition des Deutschen Hanfverbands 2018. Die Gesundheitsgefährdungen des Cannabis Missbrauchs seien erwiesen, im Falle einer Legalisierung sei der Anstieg der Konsumentenzahl zu befürchten da die generalpräventive Wirkung des Verbots verloren gehe.
Dieser Satz ist ein gutes Beispiel für eine Halbwahrheit die einer Behauptung vorangeht, die nicht der Realität entspricht. Ja, selbstverständlich kann problematischer Konsum zu gesundheitlichen Problemen führen, das dies aber um die 10% der KonsumentInnen betrifft und der Rest gut klar kommt bleibt unerwähnt. Die 10% ließen sich durch Abgabe in Fachgeschäften für Erwachsene inklusive Beratung sowie Bildung und Qualitätssicherung gewiss noch verringern. Dazu die Aussage, die bisher praktizierte Verbotspolitik habe einen nachweisbaren präventiven, also verhindernden, vorbeugenden Effekt, was nach allen bekannten internationalen und unabhängigen wissenschaftlichen Studien absolut und unstrittig widerlegt wurde. Wie kann das bitte Vorbild für die EU sein?
https://www.bundestag.de/ausschuesse/a02#url=L2Rva3VtZW50ZS90ZXh0YXJjaGl2LzIwMTgva3cyNC1wYS1wZXRpdGlvbmVuLTU1ODA0MA==&mod=mod532022
Was tut sich international? Auf UNO Ebene bisher nichts. Deutschland hatte u. A. mit China und den USA zusammen vor der Abstimmung mehr Zeit zur Vorbereitung gefordert, wieviel Zeit das genau sein wird weis Niemand. Allerdings wissen wir, dass USA und China die Zeit weitaus besser nutzen als Deutschland. Die USA bringen aktuell auf Bundesebene einen Gesetzesvorschlag zur Neueinstufung von Cannabis auf den Weg durch die Instanzen und haben einen erheblichen Schatz an Erfahrung und Forschung, China ist technisch und Industriell auf den #CBD Boom vorbereitet, und wird die Produktion vermutlich schwerpunktmäßig auf den afrikanischen Kontinent verlegen. Man möchte sauber bleiben, und China hat sehr gute Verbindungen nach Afrika. Möglich ist auch eine Entscheidung auf der Konferenz im März 2020, wir bleiben gespannt.
In Deutschland dagegen werden Kleinunternehmen die rauschfreie CBD Produkte anbieten von der Polizei zerschlagen.
https://hanfverband.de/nachrichten/news/bundesweite-razzien-wegen-cbd
Was macht die neue deutsche Beauftragte für Drogen und Suchtpolitik, Frau Ludwig aus der CSU? Die signalisiert kurz nach ihrer Beauftragung Gesprächsbereitschaft und wirkt anfangs offen für neues Wissen. Die schüchtern aufkeimende Hoffnung des Weedmob, sie würde nach ihrer Vorgängerin Marlene Mortler einen neuen Kurs einschlagen, erfüllte sich jedoch bisher nicht, im Gegenteil. Frau Ludwig lässt keine Gelegenheit aus zu erwähnen, dass es ja gefährlich ist, wenn Kinder und Jugendliche kiffen, was Niemand will, sie glaubt an die präventive Wirkung des Verbots, für die der Gegenbeweis erbracht wurde, und stellt sich medienwirksam mit Mitgliedern der CDU Berlin in den Görlitzer Park um zu lernen, wie schrecklich und gefährlich das so ist, während die CDU Berlin ein Versagen des Rechtsstaats ausmacht und dabei völlig vergisst, dass die Zustände im Görlitzer Park nicht etwa den R2G Senat zuzuschreiben sind, sondern direkte Folge der episch gescheiterten Politik des vorangegangenen CDU Senats und seines Innensenators Frank Henkel ist. Das hält diese Personen aber nicht davon ab, sich noch auf dem Rücken der Marginalisierten und Kriminalisierten als die Retter zu konstruieren, obwohl sie genau das eben nicht sind wie wir wissen. Das es nicht wenige BürgerInnen gibt, die die Möglichkeit sich leicht Cannabis zu besorgen erhalten wollen, interessiert die auch nicht.
Immerhin führte Frau Ludwig ein Gespräch mit Vertretern des Schildower Kreises, der Inhalt dieses Gesprächs wurde bisher geheim gehalten. Was aber zugänglich gemacht wurde ist die Aufzeichnung der Tagung des Schildower Kreises im November 2019, vielen Dank dafür:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLziy9IxwKD9F0JkK8Pa6Tw3wfEJTHAvWv
In einem ihrer aktuellen Interviews macht Frau Ludwig die klare Ansage, dass Cannabis auch in zehn Jahren noch in Deutschland verboten sein wird. Frau Ludwig, so lange werden wir nicht warten. Definitiv nicht. Ich warte jetzt 42 Jahre. Das kann nur ein Regierungswechsel verhindern, entlassen wir die Kleinpartei, die nur in einem Bundesland wählbar ist, aus der Regierung, zusammen mit der großen Schwester. Einmal im Jahr bei der Hanfparade mitlaufen ist nicht genug, wir müssen alle Hebel nutzen, massiv und immer wieder.
Der blinde Glaube an die präventive Wirkung der Prohibition, die Statements und die Ignoranz gegenüber der internationalen Entwicklung und der Vorgänge in Europa, lassen leider wieder keine Hoffnung aufkommen, mit dieser Beauftragung würde sich irgendwas ändern. Das kann nur ein Wechsel in der Regierung. Sorgen wir dafür.
Der Weedmob, eine schillernde Ansammlung von PatientInnen, Betroffenen, MedizinerInnen, JuristInnen, Forschenden und AktivistInnen, spürt das, und beginnt die Strategie zu ändern. Aus der vorsichtigen und taktischen Haltung, war Eins doch dicht an der Strafbarkeit wenn Beratung zu BtMG Substanzen gemacht wurde (Aufforderung zu Straftaten), wird nun mehr und mehr der Angriff auf die bestehenden Zustände gewagt und auch wenn Manche in der Wahl der Mittel über das Ziel hinaus schießen geht es Allen um eine vernünftige und am Menschen ausgerichtete Drogenpolitik, und um die Versorgung von Kranken mit ihrem Medikament. Auf dem von der LAG Drogen der Grünen Berlin organisierten Symposium psychedelische Substanzen in der Medizin im Dezember 2019 im Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung wurde das Potential von Psychedelika, z. B. Psilocybin, bei der Behandlung von Erkrankungen wie Depression und Sucht klar, und es wird daran gearbeitet die Forschung in dem Bereich trotz aller Hürden voran zu bringen. Das vorgestellte Forschungsprojekt ist eine Zusammenarbeit von der Mind-Foundation, mit der Charité und einer Partnerorganisation aus der Schweiz, und hat die Forschung mit Psilocybin als Therapeutikum bei Depression und Suchterkrankung zum Ziel. Man ist zuversichtlich, dafür eine Genehmigung zu bekommen, notfalls einzuklagen.
https://mind-foundation.org/
Denn: was nutzt eine tolle Petition mit 80 000 Unterzeichnenden, wenn schon bei der Vorstellung im Petitionsausschuss kein Hehl daraus gemacht wird, das die in der Petition geforderten Veränderungen mit der Unionsregierung nicht zu machen sind? Der Druck auf die starre Politik muss von allen Seiten erhöht werden, die Zeit des Wartens und Hoffens ist vorbei, lange genug wurden ganze Bevölkerungsgruppen kriminalisiert, unnötig Leid ausgesetzt und eine Heilpflanze dämonisiert. Ist gut jetzt.
submitted by OlliWaack to u/OlliWaack [link] [comments]

[Ernst] Warum heißt es immer, die Türkei kann die EU erpressen?

Hi. Wer die Nachrichten verfolgt, hat sicher mitbekommen, dass es seit etwa 1 Jahr bzw. seit der Flüchtlingskrise heißt, die EU wäre erpressbar. Die Türkei droht damit, das Flüchtlingsabkommen platzen zu lassen, und deshalb kann sie Forderungen an uns (die EU) stellen.
Das mit den Flüchtlingen leuchtet mir natürlich ein, aber ich verstehe nicht ganz, warum der größte Wirtschaftsraum der Erde mit >500 Mio. Einwohnern sich von einem einzigen Land erpressen lassen kann.
Profitiert die Türkeit denn nicht auch von irgendwelchen Kooperationen oder vom Handel mit der EU, sodass wir sagen könnten:"Wenn ihr nicht mitspielt, wird das Konsequenzen haben!" ?
Ich will damit nicht sagen, dass die EU ihren Partnern alles vorschreiben soll, aber stellt euch mal vor, Kanada verhält sich so gegenüber den USA. Die USA würden sofort mit Konsquenzen drohen und sicher ihren Willen halbwegs durchsetzen.
Warum also sagt die EU nicht "Wenn ihr die Flüchtlinge nicht behaltet, gibt's
Versteht ihr was ich meine? Ich verstehe einfach nicht ganz, warum anscheinend nur die Türkei Druckmittel hat, die EU aber nicht.
Hat irgendjemand dazu eine Erklärung gelesen/gehört oder hat irgendwelche Ideen?
Danke für euren Input!
EDIT: Denkt mal an Russland. Als die in die UKR einmarschiert sind, hatten wir sofort ein mehrstufiges Sanktionsverfahren parat. Komplett mit Einreiseverboten für Abgeordnete, Sanktionen für russische Banken, Inport/Export Stopp verschiedener Güter. Warum nicht auch bei der Türkei. Zumindest mal als Drohkulisse...
submitted by Turtle456 to de [link] [comments]

10-01 05:03 - 'Wenn ich dir einen Goldbarren verkaufe - und du in treuem Glauben (das heisst, weil ich z.B. Goldschmied bin) von mir kaufst - und du hinterher feststellst "Moment, das ist kein Goldbarren, das ist Goldfolie mit Scheissefül...' by /u/KanadainKanada removed from /r/de within 439-449min

'''
Wenn ich dir einen Goldbarren verkaufe - und du in treuem Glauben (das heisst, weil ich z.B. Goldschmied bin) von mir kaufst - und du hinterher feststellst "Moment, das ist kein Goldbarren, das ist Goldfolie mit Scheissefüllung" dann habe ich als Produzent und Eigentümer der 'GoldfolienmitScheissebarrenfabrik' einen illegalen, sprich rechtlich nicht bindenden Handel mit dir gemacht.
Anders gesagt, dieser Handel ist nicht gültig und darf nicht zu deinem Nachteil aufrecht erhalten werden. Also entweder bekommst du dein Geld komplett wieder (sowie die Reinigungskosten durch den geplatzten Scheissebarren) oder ich gebe dir einen echten Goldbarren und erstatte dir die Reinigungskosten.
Hast du es jetzt begriffen oder spielst du weiter Dummerjahn?
'''
Context Link
Go1dfish undelete link
unreddit undelete link
Author: KanadainKanada
submitted by removalbot to removalbot [link] [comments]

den bästa och billigaste uppfyllelse och shipping company från kina

om produkter som tillverkas i kina och du säljer på den globala marknaden, lagring av produkter i kina med chinafulfil.com och skicka dem till kunder när det behövs är en mycket bra idé!
chinafulfil.com är en av de ledande logistik och uppfyllelse tjänsteleverantör baserad i shenzhen, kina.chinafulfil.com har mycket stor erfarenhet av gränsöverskridande e - handel industrin för kunder som tillverkas i kina och sälja produkter för att tillfredsställa kunder för kostnadsbesparingar i lagret, effektivt för förvaltning, api - integration stöd osv. chinafulfil.com syftar till att tillhandahålla våra kunder en omfattandelogistik lösning, som gör det möjligt för dem att bara fokusera på växande verksamhet.chinafulfil.com erbjuder en tjänst och sluta lager uppfyllelse för linjetrafik som huvudsakligen omfattar följande:
1.transporten får från din lokala leverantörer och tillverkare.
2.kvalitetskontroll för att se till chinafulfil.com fått kvantitet matchar dina order.
3.lagring för att hålla dina aktier säker med 7 * 24 timmar - övervakning.
4.ta och packa att svara er på nätet för inom 24 timmar med först in, först ut genomförande håller alltid dina aktier färskt.
5.för sjöfarten att skicka dina order i nästa dag tidigt på morgonen efter för förpackade, olika sjöfarts tjänster finns tillgängliga för att tillfredsställa dina verkliga behov oavsett är snabb leverans eller kostnadseffektivt som krävs.
6.webstore gränssnitt.chinafulfil.com system har samband med shopify, ebay, aliexpress, amazonas, du kan koppla din shopify / e / aliexpress / amazon affär med oss genom att tillhandahålla affären namn och lagra api - nyckel.chinafulfil.com kan få order i din butik automatiskt varje 24 timmar eller whenver att du vill det.
7.inköp av tjänster.chinafulfil.com erfarenhet på b2c - industrin bidrar till att bygga upp ett omfattande nätverk av leverantörer i kina.
8.mervärdestjänst såsom etikettering, kitting, montering, inspektion, ompackning osv.
varför kina lager uppfyllelse service?
om produkter som tillverkas i kina och du säljer på den globala marknaden, lagring av produkter i kina med chinafulfil.com och skicka dem till kunder när det behövs är en mycket bra idé!
- chinafulfil.com tillhandahålla mycket billigare lager uppfyllelse service i kina och internationell linjetrafik från kina.säljaren kan spara kostnaden och ge mer konkurrenskraftigt pris till köparen.
- genom att skicka order till enskilda kunder från kina kan man undvika att omsättningsskatt / moms och tullar.du vet att de flesta länder eller länder som ett e - säljare, måste du betala omsättningsskatt eller mervärdesskatt för varje företag för att produkter från din läkare magasin.genom vår magasinering i kina med chinafulfil.com, finns det någon omsättningsskatt eller mervärdesskatt avgifter för de flesta av era order.till exempel kunder i förenade kungariket behöver inte betala mervärdesskatt för order på mindre än 15 kilo.i kanada, order mindre än 20 dollar (som importeras från utlandet) är befriade från att betala förebilder.om du har en uppfyllelse center i ett annat land, importtullar som skall tillämpas vid gränsen tullen vid import av varor i bulk i landet för de flesta produkter tillverkade i kina.så småningom, dina kunder kommer att kompensera det högre pris för produkten.men om ditt lager i kina med chinafulfil.com, då du skickar mindre order direkt till enskilda kunder, då är det mycket troligt att undvika importtullar.det finns till exempel ingen tull avgifter för order mindre än 135 kilo för brittiska kunder.vad mer, när du måste skriva på din inventering och gör dina omoderna eller säsongsbundna produkter, för avgifter för fartyg från kina till din oversea lager och alla de skatter som man redan har betalat till kommer att bli omöjliga att återvinna förluster.huvudvärk av förlorar inte kommer att inträffa om du väljer chinafulfil.com lager uppfyllelse service i kina.
varför chinafulfil.com?
- chinafulfil.com förstår sjöfart och uppfyllelse behov b2c e - företag och enskilda ganska väl.chinafulfil.com utveckla wms och organiskt psykosyndrom (ops) system som kan tillhandahålla realtid informationsutbyte automatiskt.du behöver bara koppla chinafulfil.com system med online - affären, ebay amazon, shopify, chinafulfil.com kommer att sköta resten för dig, inklusive för uppfyllandet av sjöfarten och spårning.
- chinafulfil.com erfarenhet på b2c - industrin bidrar till att bygga upp ett omfattande nätverk av leverantörer i kina.om du inte vill tillbringa din tid med att hantera dina leverantörer, säg bara till chinafulfil.com din behöver chinafulfil.com sköter resten för dig.chinafulfil.com vet mycket väl hur man ska ta itu med de kinesiska tillverkarna.chinafulfil.com kan också anskaffa leverantörer för dig om det behövs.
- chinafulfil.com strategiska partnerskap med logistik lufttrafikföretag som bidrar till att minska de kostnader avsevärt.chinafulfil.com har långsiktigt samarbete med de stora logistik flygbolag som dhl, fedx ups, kina efter, kongkong tjänst. chinafulfil.com är sjöfarten lar
submitted by Chinafulfil to u/Chinafulfil [link] [comments]

Händel - Opera Rinaldo, HWV7  René Jacobs Freiburger ... Handel 1735 Ariodante HWV 33 William Christie - YouTube Handel HWV 293 - Organ Concerto in F Major Op. 4 No. 5 : John Williams (blocked in Canada) Handel La resurrezione sacred oratorio in two parts Václav ... G.F. Handel ISRAEL IN BABYLON, Oratorio - YouTube

Das Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA ist eine vor Kurzem zwischen der EU und Kanada ausgehandelte Übereinkunft. Sobald das Abkommen in Kraft tritt, wird es EU-Unternehmen mehr und bessere Geschäftsmöglichkeiten in Kanada eröffnen und die Beschäftigung in Europa fördern. Onlinebroker Test: Günstig handeln in USA und Kanada. Dieser Beitrag richtet sich an Anleger, die an amerikanischen oder kanadischen Börsen handeln und bares Geld bei den Trades sparen wollen. Wer seiner Hausbank schonmal 50 € für eine Auslandsorder gezahlt hat oder enttäuscht feststellen musste, dass genau der interessanteste Pennystock leider nicht handelbar ist – oder nur mit große Das CETA-Abkommen mit Kanada eröffnet also vor allem Unternehmer teilweise vollkommen neue und erweiterte Optionen im Handel mit Nordamerika. Der Abbau von Zöllen sowie die Vereinfachung der Einfuhr ermöglichen einen schnelleren und problemloseren Handel mit kanadischen Warenlieferanten und Dienstleistern. Zudem ist Kanada zu jeder Zeit schon immer eine Reise wert gewesen. Die USA, Kanada und Mexiko haben sich auf ein neues Freihandelsabkommen geeinigt, das USA-Mexiko-Kanada-Abkommen heißen soll (USMCA). Vorausgegangen war eine Einigung zwischen Kanada und den USA ... Kanada als gewünschten Handelsplatz auswählen; Kurs wird transparent in der Ordermaske angezeigt; Abrechnung erfolgt bequem über Ihr bestehendes Verrechnungskonto; Details . Handelszeiten und Feiertage. Gehandelt wird grundsätzlich von 15:30 bis 22 Uhr deutscher Zeit. Bei einer Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit oder umgekehrt (Mitte März bis Ende März / Ende Oktober bis Anfang ...

[index] [5369] [4595] [3116] [960] [5347] [5383] [3872] [6292] [6958] [213]

Händel - Opera Rinaldo, HWV7 René Jacobs Freiburger ...

George Frideric Handel [Georg Friedrich Händel] 1735 Ariodante HWV 33 Opera from "Orlando Furioso" by Ludovico Ariosto William Christie : Conductor David McV... https://www.peta.de/Nerzfarmen-Kanada-Ontario Umgeben von Maden und in den Wahnsinn getrieben Die Bilder sind nur schwer zu ertragen – doch die Menschen müss... From 1985 album, various concertos transcribed for guitar. John Williams with the Academy of St Martin in the FIelds. I. Larghetto (0:00) II. Allegro (2:05) III. Alla siciliana (4:32) IV. Presto ... Handel La resurrezione sacred oratorio in two parts Václav Luks http://www.AlphabetPhotography.com - On Nov.13 2010 unsuspecting shoppers got a big surprise while enjoying their lunch. Over 100 participants in this awesome ...

#